Nektarinen−Käsesahne Torte mit Mandeln

  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 200 g weiche Butter bzw. Halbfettmargarine
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 250 g Mehl (vorzugsweise Dinkelmehl 1050)
  • 2 ½ TL Backpulver
  • 5 EL Mandellikör
  • für die Frucht−Creme:
    500 g Nektarinen
  • 8 Blatt Gelatine, wer sicher gehen möchte, nimmt 2−3 Blatt mehr
  • 350 g Magerquark
  • 250 ml Sahne
  • 200 g Zucker
  • 50 g gehackte Mandeln zum Verzieren
Teig Zubereitung:
Mandeln mit Zucker, Vanillezucker, Eier, Prise Salz und Butter schaumig rühren. Mehl und Backpulver unterrühren evt. Milch/Mandellikör zugeben und einen nicht zu leichten Teig zubereiten.
Teig in eine mit Backpapier ausgelegte runde gefettete Backform (26 cm) geben und bei ca. 200 Grad 40 Minuten backen.
Nach dem Auskühlen ca. 1/3 von der Höhe vorsichtig abtrennen und auf ein Kuchengitter legen. Den Tortenboden auf eine Kuchenplatte legen und einen Tortenring umlegen.



Die Quarkcreme für die Käsesahne mit Nektarinen:
Gelatine einweichen, Sahne steif schlagen. Die Nektarinen bis auf 3 Stück pürieren. Die verbliebenen 2 Nektarinen in kleine Stücke schneiden und 1 Nektarine für die Tortenoberseite aufheben.
Den Quark mit Zucker gut verführen und die geschlagene Sahne sowie die pürierten Nektarinen unterheben. Die ausgedrückte und erwärmte, flüssige Gelatine (nach Packungsvorschrift!) mit 3 EL der Quarkcreme vermengen und zügig in die Quark−Nektarinen−Creme unterrühren.

Ca. 2/3 der Quark−Nektarinen−Creme nun auf den, mit evt. etwas Mandellikör getränkten, Tortenboden geben und die Nektarinen−Stücke darauf geben und andrücken. Deckplatte vom Kuchengitter nehmen und auf die Quark−Creme legen. Tipp! Bei mir wird die Oberseite des Teiges beim Backen immer etwas gewölbt, deshalb lege ich diese gewölbte Seite auf den Quark, damit ich eine glatte Oberseite bekomme. Nun die Oberseite mit der Nektarinen−Quark−Creme bestreichen und die restliche Nektarine mit feinen Schnitzen, je nach Tortenstücke 8−12 belegen, gehackte Mandeln darüber streuen. Die Torte nun mind. 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Die Torte nach dem fest werden vorsichtig vom Ring lösen und den Rand evt. mit Sahne bestreichen, bzw. von der Quarkcreme einen Rest dafür aufheben (ohne Gelatine!) und mit gehackten Mandeln verzieren.

Eine erfrischende und leichte Torte für heiße Kaffeetafeln. Variationen auch mit Haselnüssen, Aprikosen, Pfirsichen etc. möglich. Die Torte lässt sich problemlos, auch von weniger guten „Bäckerinnen“ zubereiten.
Diesen Artikel empfehlen bei:
 
  Kommentare  
Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Um diesen Artikel zu kommentieren und zu bewerten, melden Sich sich einfach an.
Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für enstandene Schäden beim Befolgen des Inhalts der Themen, Anleitungen oder Tipps.
home
  Login  
 
  Top24  
IMPRESSUM NUTZUNGSBEDINGUNGEN KONTAKT