Weizenbrot oder Baguette mit Kernen

Vollwertig Backen!

  • 650 g Vollkorn Weizenmehl
  • 1 P Trockenhefe
  • 50 g Kürbiskerne
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 1 Prise Salz
  • ca. ¼ L lauwarmes Wasser
  • etwas Butter zum Bestreichen
Das Weizenmehl in eine Schüssel geben und in einer Mulde die Trockenhefe mit lauwarmen Wasser angießen. Salz, Kürbis− und Sonnenblumenkerne zugeben.

Mit einem Knethaken des Handrührgerätes gut unterarbeiten und den Teig zugedeckt an einem warmen Ort stehen lassen, bis sich das Teigvolumen etwa verdoppelt hat. Nochmals gut durchkneten und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Im vorgeheizten Backofen ca. 30−35 Minuten bei 180−200 Grad goldbraun backen. Nach etwa 20 Minuten das Brot mit einer weichen Butter bestreichen und weiterbacken.
Das Brot kann nach gut 1 − 2 Stunden angeschnitten werden.

TIPP! Kürbis− bzw. Sonnenblumen−Baquette

Teig ohne Kerne zubereiten und in 2 Hälften teilen. In eine Teighälfte Kürbiskerne geben, in den andere Hälfte die Sonnenblumenkerne und durchkneten. 2 Baguette formen und 4−5mal quer einschneiden. Wie oben fertig backen.

Diese Brote können gut zum Grillen gereicht werden. Viele Gäste? Einfach die doppelte Menge verarbeiten und ab in die Röhre. Ihre Gäste werden vom selbstgebackenen Baguette begeistert sein.

… und noch ein Tipp. Wer es nicht vollwertig mag, bzw. Abwechslung, nimmt einfach ein Weizenmehl Typ 405. So bekommt man ein "weisses" Baquett mit Kernen.

Gutes Gelingen!
Diesen Artikel empfehlen bei:
 
  Kommentare  
Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Um diesen Artikel zu kommentieren und zu bewerten, melden Sich sich einfach an.
Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für enstandene Schäden beim Befolgen des Inhalts der Themen, Anleitungen oder Tipps.
home
  Login  
 
  Top24  
IMPRESSUM NUTZUNGSBEDINGUNGEN KONTAKT