Ur−Großmutters QuarkStollen

Bei der Mutter gefunden

Bei Durchstöbern alter Briefe, Postkarten und Bilder meiner Schwiegermutter stolperten wir über einen vergilbten Zettel mit einem Rezept für einen "Quarkstollen". Die Freude war groß, denn es war Mutters lange gesuchtes und verloren geglaubtes Rezept für den von uns allen so geliebten Stollen!
  • 1 kg Mehl
  • 350 gr Zucker
  • 250 gr Butter
  • 2 Päckchen Vanille Zucker
  • 375 gr Rosinen
  • ½ Paket Zitronat und
    ½ Paket Orangeat
  • 4 Eier
  • 500 gr Quark
  • 150 gr gehackte Mandeln
  • abgeriebene Schale von 2 ZItronen
  • 2 Päckchen Backpulver
  • 1 dcl Rum oder Cognac
  • 1 Prise Salz / Kardamkom
Vorbereitung:
Rosinen über Nacht in Congnac (1dcl) und etwas Wasser einwichen, während der Teigzubereitung mit Zitronat/Orangeat mischen. Ca. 10 Min vor Verarbeitung

Teig:

Als erstes Quark, Eier, Butter, Zucker, Vanillezucker, abgeriebene Zitronenschale , Salz und Kardamom mit einem Schneebesen verrühren.

dann

Mehl und Backpulver mischen und sieben
danach:
Die Rosinen−Zitronat−Orangeatmischung mit etwa der Hälfte des Mehls vermengen und die Mandeln zugeben − noch einmal paarmal durchmischen

Nun

Die andere Hälfte des Mehls in die Quark−Eier Mischung einrühren (Knethaken). In diesen noch recht flüssigen Teig den Rest des Mehls mit den Fruchtstücken geben und mit bemehlten Händen kneten, bis der Teig nicht mehr an den Händen klebt. (Beim Kneten immer ein wenig Mehl auf die vom Küchenbrett oder der Holzschüssel zu lösende Seite geben)

Den Teig mindestens 1 Stunde im kühlen Umfeld ruhen lassen


Backen:

Aus dem Teig mindestens 2 Stollen (Gewicht pro Stollen dann ca. 1.450 g) formen. Dafür die Teigstücke auf dem Holzbrett platt drücken und mit den Händen in ein nicht zu großes Rechteck formen. Längseite sollte der gewünschten Stollenlänge entsprechen. Dann die Längsseite auf Stollenform umklappen und festdrücken.

Die Stollen auf ein mit Backpapier ausgeschlagenes Blech legen und auf die zweite Schiene von unten in den auf 170 bis 180 Grad vorgeheizten Backofen schieben.

Backzeit ca. 60 Minuten. Nach 20 Minuten die Stollen mit zerlassener Butter bestreichen. Nach 60 Minuten mit einem Holzstäbchen prüfen ob der Stollen gut ausgebacken ist (Es dürfen beim Herausziehen keine Teigreste am Stäbchen kleben bleiben), ggf. noch 5 bis 10 Minuten bei max. 170 im Ofen lassen.

Direkt nach dem Herausnehmen die Stollen noch einmal mit ausgelassener Butter bestreichen und leicht mit Puderzucker bestäuben.
Vor dem Verpacken oder Einlegen in einen Stollenkasten bitte gut auskühlen lassen.

Der Stollen schmeckt vom ersten Tag an − wir warten aber immer gern mindestens 1 Woche mit dem Anschnitt.
Diesen Artikel empfehlen bei:
 
  Kommentare  
Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Um diesen Artikel zu kommentieren und zu bewerten, melden Sich sich einfach an.
Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für enstandene Schäden beim Befolgen des Inhalts der Themen, Anleitungen oder Tipps.
home
  Login  
 
  Top24  
IMPRESSUM NUTZUNGSBEDINGUNGEN KONTAKT