Attersee, Vielfalt unter und über dem Wasser

Der See besticht mit seinem facettenreichen Blau, umrahmt von grünen Bergkuppen und gewaltigen Felsmassiven. Malerische Ortschaften mit prächtigen Villen der einstigen Sommerfrische des zwanzigsten Jahrhunderts runden das schmucke Bild ab. Damals suchten Künstler und Industrielle Inspiration und Erholung am Attersee. Heute sind internationale Gäste in hoher Zahl anzutreffen, die die Vielfalt um den See zu schätzen wissen.

Der größte österreichische See inmitten des beliebten Salzkammergutes ist gut über die Westautobahn Salzburg − Wien zu erreichen sowie per Bahn oder Flug ebenfalls über Salzburg.
Der Attersee hat viele Gesichter. Der Seewalcher Norden ist weit und flach auslaufend. Der Süden hingegen bei Unterach ist steil und von imposanten Bergmassiven wie das Höllengebirge oder den, gemütlich mit einer alten Zahnradbahn zu erreichenden Schafberggipfel umrahmt. Letzteren teilt sich das Atterseepanorama mit dem nahen Mond− und Wolfgangsee. Beinahe so hoch wie die Gipfel sind die Tiefen des Sees hier im südlichen Seezipfel, obwohl sich die Einheimischen mit den Tiefenangaben etwas strittig sind. Egal ob nun einhundertsiebzig oder hundertzweiundsiebzig Meter, der südliche See ist ein wahres Tauchparadies. Klare Sicht bis auf dreißig Metern Tiefe, dazu alle Facetten in Blau. Ein abwechslungsreiches Tauchrevier für Anfänger und Fortgeschrittene.
Hier im Süden war auch der Maler Gustav Klimt Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts immer gerne zur Sommerfrische. Sein Forsthaus, das er auf so manchem seiner Gemälde blumenumrankt dargestellt hat, findet man gleich am Eingang ins Weißenbachtal, das hinüber nach Bad Ischl führt. Die meisten seiner Landschaftsgemälde entstanden hier am malerischen Attersee. Mit dem Blick durchs Fernrohr hat er das hübsche Unterach am gegenüberliegenden Westufer, auch Kleinvenedig genannt, auf der Leinwand für die Nachwelt festgehalten. Die Gemälde des Wiener Jugendstilmalers sowie seine Lebensgeschichte zeigt der „Klimt−Themenweg“ rund um den See auf. Bei einem Spaziergang über die Seewalcher Promenade, direkt am Schloss Kammer, einer der Lieblingsorte des großen Malers, bekommt man einen ersten guten Einblick in sein Lebenswerk.
Nur wenige Kilometer vom Forsthaus des Malers entfernt, bei Steinbach am Fuße des Höllengebirges hat sich der Komponist Gustav Mahler niedergelassen. Inspiriert vom Attersee und den Naturschönheiten wollte er sich in aller Ruhe der Musik widmen. Dazu ließ er sich ein kleines, nur wenige Quadratmeter großes Komponierhäusl unmittelbar am See erbauen. Die drei Fenster des kleinen Häuschens waren auf den gesamten See ausgerichtet. In dieser Idylle, mit einer herrlichen Aussicht, schuf der Komponist seine zweite und dritte Symphonie.

Der Attersee zieht damals wie heute internationale Gäste an, die hier und rundherum im Salzkammergut einen perfekten Urlaub für Leib und Seele geboten bekommen. Der See ist für das Umrunden mit dem Fahrrad wie geschaffen. Ganze achtundvierzig Kilometer führen mit traumhaft schönen Ausblicken um den See. Wer es steiler mag und hinauf auf den Berg, der wird vielfach schöne Bergradtouren entdecken, die jegliche Anstrengungen mit herrlichen Blicken über die Seenlandschaft des Salzkammergutes lohnen. Zahlreich findet der Urlaubsgast gut ausgebaute und gepflegte Wanderwege, denn auch langsam kommt man ans Ziel. Nordic−Walking−Trails mit ausgewiesenen Schwierigkeitsgraden stehen rund um den See für die schnellen unter den Gehern zur Verfügung.
Seit einigen Jahren zieht eine neue Ruheoase mit unverwechselbarem Seepanorama aktive Naturliebhaber an. Der Golfplatz Weyregg hoch über dem See gelegen, der sich sanft in die Landschaft integriert. Die parkähnliche Sportanlage mit seinen großen Teichen bietet für die Artenvielfalt von Fauna und Flora einen optimalen Lebensraum. Der Golfspieler findet wunderschöne Seeausblicke neben dem Abschlag, dem Pitchen und Putten und kann im Herbst so manchen saftigen Apfel pflücken und gleich noch am Fairway verspeisen.
Ein guter Tipp auch für Nichtgolfspieler ist das Bergrestaurant „Wachtberg“, am höchsten Loch des Platzes gelegen. Wer hier die Abendstunden genießt, wird einen der malerischsten Sonnenuntergänge über dem Attersee erleben. Der Golfclub Weyregg gibt sich familienfreundlich nicht nur in den Tarifen. Während die Eltern oder Großeltern sich dem Spiel zuwenden, werden die Jüngsten liebevoll von der Kinderbetreuung umsorgt.
Neu für alle Golf− und Urlaubfans ist der Transfer vom Flughafen Salzburg mit einem Hubschrauber oder Wasserflugzeug direkt an den See. Ganze fünfzehn Minuten dauert dieser exklusive, aber leistbare Luxus.

Die nahe Kurstadt Bad Ischl sollte man in keinem Fall versäumen. Ein Einkaufsbummel und der Besuch der Konditorei Zauner sind eine willkommene Abwechslung zu den vielen Urlaubsaktivitäten. Der Zaunerstollen ist ein weltberühmter Gaumengenuss des Zuckerbäckers, bei dem schon Nestroy und natürlich Kaiser Franz Josef mit seiner Sissi den süßen Leckereien nicht widerstehen konnten. Sehenswert die ehemalige Sommerresidenz des Kaiserpaares, die Kaiservilla. Wer sich etwas Ruhe von der Stadt gönnen möchte, sollte von hier einen leicht ansteigenden Waldspaziergang zum ehemaligen Teehaus (Marmorschlössl, heute Photomuseum) der Kaiserin Sissi unternehmen. Ein wunderbarer Platz um den inneren Frieden zu finden, der schon damals von der Kaiserin bevorzugt wurde. Vereinzelt durchbricht ein Vogel mit seinem Gezwitscher die Stille des Waldparks rund um das Schlössl. Direkt an der Traun und im Zentrum des Kurstädtchens gelegen, findet man das einstige Wohnhaus des Komponisten Franz Lehár.
Attersee bedeutet, ein gelungener und erholsamer Urlaub mit vielen Abwechslungen für Aktive und Müßiggänger. So ist auch für mich immer das Richtige dabei. Ich freu mich auf meine nächste Reise an den Attersee im Salzkammergut.
Diesen Artikel empfehlen bei:
 
  Kommentare  
Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Um diesen Artikel zu kommentieren und zu bewerten, melden Sich sich einfach an.
Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für enstandene Schäden beim Befolgen des Inhalts der Themen, Anleitungen oder Tipps.
home
  Login  
 
  Top24  
IMPRESSUM NUTZUNGSBEDINGUNGEN KONTAKT