Granitinschrift für einen Gedenkstein erstellen.

Seit über einem Jahr brütete ich bereits, womit ich den Grabstein unserer geliebten Hundedame bearbeiten könnte.
Naja, ich nahm dann den von uns ausgesuchten Stein einfach mal vom Landhaus mit nach Hause und machte mich an die Arbeit.
Ich experimentierte mit unterschiedlichen Werkzeugen um den Stein zu gravieren.

Das beste Ergebnis lieferte ein diamantbesetzter Fräser, den ich in den Griffel eines Proxxon Glasgraviersets eingespannt habe.
Wie man auf dem oberen Bild gut sehen kann, habe ich die Inschrift zuerst mit einem wasserfesten Stift aufgezeichnet.

Als Nächstes habe ich mit einem kugelförmigen Fräser die Mittellinie des Buchstaben nachgezogen, wodurch eine erste Vertiefung entstand.
Der erste Strich sollte immer in einer möglichst gleichen Tiefe gefräst und dabei nicht mit zu viel Druck gearbeitet werden.

Danach habe ich mit einem tonnenförmigen Fräser die Gravur in die Tiefe gefräst, wodurch eine ziemlich senkrechte, tiefe Gravur entstanden ist.

Zwischendurch sollte man immer mal wieder den Schleifstaub mit einem Ohrstäbchen wegwischen. Ob man nass oder trocken graviert ist eigentlich egal, ich habe keinen wesentlichen Unterschied feststellen können.

Fazit: Ich hätte nie gedacht, dass Granit so einfach zu bearbeiten ist und schon gar nicht, dass so filigrane Teile wie ein Herz im Herz mit Initialen umsetzbar ist. Insgesamt habe ich ungefähr drei Stunden geschliffen/ graviert und ich finde es war jede Minute wert.
Diesen Artikel empfehlen bei:
 
  Kommentare  
Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Um diesen Artikel zu kommentieren und zu bewerten, melden Sich sich einfach an.
Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für enstandene Schäden beim Befolgen des Inhalts der Themen, Anleitungen oder Tipps.
home
  Login  
 
  Top24  
IMPRESSUM NUTZUNGSBEDINGUNGEN KONTAKT