CHARITY: SEIFENKULT FÜR EINEN GUTEN ZWECK

Seit mehr als 20 Jahren bezieht die südfranzösische Kosmetikmarke L’Occitane die Karitébutter für ihre Pflegeprodukte von Produktions−Kooperativen in Burkina Faso, in denen traditionell ausschließlich Frauen beschäftigt sind.

Durch den Handel nach Fair Trade Prinzipien und Spenden aus Verkaufsaktionen fördert die 2006 gegründete, unternehmenseigene "Fondation L&Occitane" Frauen in diesem westafrikanischen Land. Darüber hinaus engagiert sich die Stiftung auch in Frankreich, Brasilien und Bangladesh in drei Sachbereichen: Wirtschaftliche Emanzipation der Frauen in Burkina Faso, Unterstützung sehbehinderter Menschen und die Erhaltung traditionellen Wissens über die Natur. Mehr als 280 Millionen Menschen weltweit sind sehbehindert, aber 80 Prozent der Blindheit ist vermeidbar. Hierfür setzt sich die L’OCCITANE Stiftung neben weiteren Aktionen ein.
MIT DEM DUFT WESTAFRIKANISCHER GLÜCKSBLÜTEN, von deren Kräften und Eigenschaften die Märchen der Region erzählen, präsentiert sich die neue L’Occitane Karitébutter Limited Edition 2012. Die Tuben, Tiegel und Verpackungen der Pflege−Serie zeigen sich in leuchtenden Farben und Mustern − inspiriert von den einheimischen Körben die von den Frauen in Handarbeit geflochten werden.

Die Verarbeitung der Karitébutter ist eine erfolgreiche Frauen−Geschichte

Seit 1996 arbeitet L’Occitane fest mit den Fraueninitiativen von Burkina Faso zusammen. Im fairen Handel und ohne Zwischenhändler erwirbt L’Occitane den Rohstoff für die Karitéprodukte direkt von den Frauen−Kooperativen und unterstützt so maßgeblich deren wirtschaftliche Unabhängigkeit und Entwicklung. Mit der Weitergabe von handwerklichem Know−How und einem Trainingsangebot zur Herstellung und zum Verkauf eigener Produkte, intensiviert und stärkt das französische Unternehmen diese Handelsbeziehungen. Heute arbeiten mehr als 11.000 Frauen in den Kooperativen mit L’Occitane zusammen – anfangs, in den 1980er Jahren waren es 300. In Zusammenarbeit mit der Regierung von Burkina Faso gelang es der L’Occitane Stiftung, mehrere Bildungszentren zu errichten, die den Frauen und ihren Familien weitere Unabhängigkeit garantieren.
REICHE ERNTE DURCH HARTE ARBEIT: Die Kariténüsse lagern in großen Säcken, bereit für die Verarbeitung durch die Frauen von Burkina Faso. So tragen sie wesentlich zum Unterhalt ihrer Familien bei und sind stolz darauf. Von diesem neuen Selbstbewußtsein profitieren auch die Kinder.
SEIFENHERSTELLUNG Wie einen kostbaren Schatz präsentiert hier eine der Frauen in der hübschen Arbeitskleidung eine Schale mit dem Basisprodukt für die Charity−Seifen. In 2010 bestellte L’Occitane 37.000 Stück Karité−Seifen bei den Frauen von Burkina Faso. Dank dieser Großbestellung konnte die Nununa Seifenfabrik gegründet werden. Ein Betrieb, der ausschließlich von Frauen gemanagt wird.
SOLIDARISCHE SEIFE mit dem zarten Duft nach Rosenblütenblättern und pflegender Karitébutter aus Westafrika. Die Verpackung ist inspiriert von den bunten Korbflechtereien dieser Gegend. Die 50 Gramm−Seife kostet 2 Euro. 100 Prozent der Einnahmen durch die "Solidarische Seife 2012" werden gespendet um die L’OCCITANE Stiftung im Kampf gegen vermeidbare Erblindungen aktiv zu unterstützen.
Als Olivier Baussan 1976 sein Unternehmen L’Occitane en Provence gründete, unterstützte er schon bald die wirtschaftliche Emanzipation der Frauen in Burkina Faso, indem er für die Kariténüsse, die er für die Produktion der Karité Linie benötigte, weit mehr als den üblichen Marktpreis zahlte. Damals, in den 1980ern begegnete Olivier Baussan der Mutter von Assétou Nikiema. 1988 erfolgten die ersten Bestellungen von L’Occitane für die Lieferung der reinen Karitébutter. Dieses war einer der ersten Schritte zur wirtschaftlichen Emanzipation der Frauen.

Assétou Nikiema hat von L’Occitane gelernt, dass eine nachhaltige Entwicklung möglich ist, wie wichtig eine faire Preisgestaltung, eine zuverlässige, beständige Geschäftspartnerschaft ist. L&Occitanes Investitionen in ein Alphabetisierungs−Zentrum, die Lageräume für die Karitè−Kooperative, die Beratung in technischen Fragen zur Logistik, haben eine Basis geschaffen, auf der Assétou Nikiema und ihre Frauen−Kooperative zu international anerkannten Geschäftspartnerinnen geworden sind.

Die diesjährige Karitébutter Edition ist ab Mitte Oktober 2012 in allen L‘Occitane−Boutiquen, in der L’Occitane Online−Boutique, an den L‘Occitane Countern der Premium−Warenhäuser, im ausgewählten Fachhandel sowie in Apotheken erhältlich. (Alle Infos und Fotos: L’Occitane über e.m.press).

Diesen Artikel empfehlen bei:
 
  Kommentare  
Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Um diesen Artikel zu kommentieren und zu bewerten, melden Sich sich einfach an.
Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für enstandene Schäden beim Befolgen des Inhalts der Themen, Anleitungen oder Tipps.
home
  Login  
 
  Top24  
IMPRESSUM NUTZUNGSBEDINGUNGEN KONTAKT