Henkel bei kleinen Geräten im Modellbau

Während meines Projektes eines Tornados in 1:32 mussten auch sämtliche Geräte erstellt werden. Ich suchte nach einer einfachen Möglichkeit Henkel in Miniatur an den Geräten zu befestigen.

Eigentlich ist es so simpel…
Mit einer Nadel habe ich zwei Löcher in das Plastik gestochen, danach den Draht ( ich habe 0,1mm Draht benutzt) einmal in das entstandene Loch gesteckt, um zu sehen, ob das Loch tief genug ist.

Dann habe ich eine Seite des Drahtes mit einer Zange um 90° gebogen.

Der Draht wird mit dem ersten Henkel auf den Kasten gelegt, um zu sehen, wo der zweite Knick entstehen muss.
mit einer Pinzette sollte man den Draht über dem zweiten Loch festhalten, und dann biegen.
Hier ist ein wenig Übung gefragt, ich habe für diesen Henkel sechs Versuche benötigt.
Nachdem die Urform des Henkel entstanden ist, legt man diesen auf eine flache feste Ebene ( ich benutze eine Glasplatte) und setzt ein Cutter parallel zu dem Henkelanfasser an und drückt diesen herunter.
es entsteht ein Henkel mit gleichlangen Seitenteilen. Mit einer Pinzette sollte man nun ein paar Passproben machen, und immer wieder nachbiegen bis der Henkel perfekt passt.

Zum eigentlichen befestigen braucht man nur mit einem Zahnstocher ein weing Sekundenkleber in die Löcher fliessen lassen, und den Henkel einsetzten.

Sollte das kleben beim ersten mal nicht funktionieren, bohrt man die Löcher einfach noch einmal nach und macht das Ganze erneut.

Viel Spaß beim "Henkeln"
Diesen Artikel empfehlen bei:
 
  Kommentare  
Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Um diesen Artikel zu kommentieren und zu bewerten, melden Sich sich einfach an.
Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für enstandene Schäden beim Befolgen des Inhalts der Themen, Anleitungen oder Tipps.
home
  Login  
 
  Top24  
IMPRESSUM NUTZUNGSBEDINGUNGEN KONTAKT