Es ist nie zu spät!

Ein Buch, das Hoffnung macht, mit 50+ die Liebe noch einmal zu erleben

Ausgesucht habe ich mir das Buch nicht, obwohl mir das Cover sicher auch im Buchgeschäft gleich in die Augen gesprungen wäre: Blüten − Rot wie die Liebe. Nein, ich habe es geschenkt bekommen, als ich im Krankenhaus lag. Meine Freundin aus den ersten Schultagen wollte mir wohl Mut machen und meinen Blick auf die Zukunft lenken …

Die reife Liebe wird in dem Buch beschrieben, und das auf so zarte und doch atemberaubende Weise, dass ich es gleich nochmal gekauft und an eine andere Freundin verschenkt habe.

Da wird berichtet, wie SIE (Marthe) sich verliebt, ohne es zu merken und dass ER (Felix) immer ein rotes Halstuch trägt. Und ob er wohl wieder in dem kleinen Café (Trois Canon) sein wird, in dem er seinen starken Kaffee und sie immer ihren faden Zinnkrauttee trinken. Und welchen Hut man wohl tragen sollte. Und wie die erwachsenen Kinder auf Konventionen achten und reagieren … und … aber mehr will ich nicht verraten.
Das ist ein Buch zum selbst entdecken – und zwar schön langsam – und beim Lesen auf die Details achten! Denn leider ist es doch arg kurz.
„Die Klatschmohnfrau“ von der Pariser Autorin Noelle Châtelet, Taschenbuch, Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH, Mai 2001.

Viel Freude bei der Lektüre wünscht Le Chat!

Tipp: Ich hab’s übrigens jetzt auch kürzlich bei google und amazone und booklooker gefunden.
Diesen Artikel empfehlen bei:
 
  Kommentare  
Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Um diesen Artikel zu kommentieren und zu bewerten, melden Sich sich einfach an.
Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für enstandene Schäden beim Befolgen des Inhalts der Themen, Anleitungen oder Tipps.
home
  Login  
 
  Top24  
IMPRESSUM NUTZUNGSBEDINGUNGEN KONTAKT