Das Moven im Berchtesgadener Land verleiht Flügel.

In der bayerischen Watzmann−Region stehen im Tal Fahrräder die Flügel verleihen bereit oder hoch droben auf dem Berg so genannte „Mountain Move“ für den geländegängigen Spaß in die Bergwelt rund um den Obersalzberg auf nur zwei Rädern und alles unter dem Motto „GIPSY“.

Bei der Mountain−Move Attraktion gehört allerdings die Geschicklichkeit des Balancehaltens dazu, um cool auf einem Segway die Bergstrecken zu erobern. In zehn bis zwanzig Stundenkilometern bewegt man sich dann, wenn man den anfänglich schwierig scheinenden Balanceakt überwunden hat, locker sportlich und mit dem GPS−System der Region hinauf in die Welt der Berge. Wer mit dem Virus „Mountain−Move“ infiziert ist, wird nur noch mit zwei Rädern die Umgebung erkunden wollen. Ein freudestrahlendes Grinsen wird garantiert nicht so schnell aus dem Gesicht weichen. Moven macht einfach nur Spaß.
Ausgangspunkt für das Mountain−Move ist der Obersalzberg. Die Mountain−Crew (Anmeldung im Hotel Intercontinental) hält neben dem Moven noch weitere Aktivitäten zum Erlebnis „Berg“ bereit. Sie zeigen den Interessierten alte Schmugglerpfade in einer wildromantischen Bergwelt und nehmen gerne Flugtaugliche bei ihren Exkursionen in die Lüfte, beim Paragliding mit.
Movelo ist das Zauberwort, das auch untrainierten Bergradfahrern ein gutes Gefühl verleiht. Der lautlose Elektromotor des „Swiss−Flyers“ erlaubt es, mühelos Steigungen zu meistern und unterstützt die eigene Muskelkraft. Ich kann jedem nur dazu raten, dieses Rad mit den Flügeln einfach mal selbst auszuprobieren, sonst würde man den Fahrspaß ja nicht glauben wollen.
Für rund 350 Wander−, Move− und Fahrradkilometer empfiehlt sich die Planung schon ganz gemütlich vor Abreise Zuhause am PC. Hier kann man sich seine Lieblingstouren rund um den Königssee zusammenstellen und herunterladen, mit dem interaktiven Tourenplaner, dem Watzmann „GiPSy“ unter www.berchtesgadener−land.com.
So gerüstet, kann man entspannt in das Erlebnis Berchtesgadener Land starten, das ich allen, die sich im Urlaub spielerisch bewegen möchten sehr ans Herz lege. Der Spaß kommt mit der Ausübung, das garantiert allen tijio−Freunden die Bergfee, die mühelos alle An− und Aufstiege meisterte – herrliche Ausblicke hinüber ins österreichische Salzburg und hinunter auf den Königssee mit seinem Echo, sind ebenfalls inkludiert.
Auf der Bindalm
Blick auf den Hohen Göll und Kehlsteinhaus
Berchtesgadener Land
Diesen Artikel empfehlen bei:
 
  Kommentare  
Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Um diesen Artikel zu kommentieren und zu bewerten, melden Sich sich einfach an.
Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für enstandene Schäden beim Befolgen des Inhalts der Themen, Anleitungen oder Tipps.
home
  Login  
 
  Top24  
IMPRESSUM NUTZUNGSBEDINGUNGEN KONTAKT