Wie löse ich einen Rubiks Cube?

Kennt ihr noch das tolle Knobelspiel aus den 80ern? Ja, es ist wieder in Mode. Doch die Fragen sind gleich geblieben. Wie löse ich dieses dämliche Ding!

Die Lösung hat mir erst gar nicht gefallen, sie lautet Logarithmen und das bedeutet Mathe! Oh Gott! Nun es ist weniger schlimm als es sich anhört, man muß die Logarithmen ja nicht verstehen sondern nur anwenden! ;)

Und ich möchte Euch hier zeigen wie das geht.
Bevor wir loslegen muss ich noch ein paar Dinge erklären.

Der mittlere Stein, er kann nicht bewegt werden, definiert immer die Farbseite, im Bild gelb (d.h. gelbe Farbseite). Wenn Ihr also Farben ausrichten müsst sagt Euch der Mittlere Stein um welche Farbseite es sich handelt.

Drehungen erfolgen immer um 90 Grad , auch ein wichtiger Punkt.

Erklärung der Kürzel, die für die Logarithmen verwendet werden:

  • O (Oberste Ebene im Uhrzeigersinn gedreht)
  • U (Unterste Ebene im Uhrzeigersinn gedreht)
  • L (Linke Ebene im Uhrzeigersinn gedreht)
  • R (Rechte Ebene im Uhrzeigersinn gedreht)
  • D (Vorderste Ebene im Uhrzeigersinn gedreht)

Das Ganze gibt es noch gegen der Uhrzeigersinn!

  • OG (Oberste Ebene gegen den Uhrzeigersinn gedreht)
  • UG (Unterste Ebene gegen den Uhrzeigersinn gedreht)
  • LG (Linke Ebene gegen den Uhrzeigersinn gedreht)
  • RG (Rechte Ebene gegen den Uhrzeigersinn gedreht)
  • DG (Vorderste Ebene gegen den Uhrzeigersinn gedreht)
1. 
Es geht los! Lösung der ersten Ebene − Ziel ist das gelbe Farbkreuz
Der mittige Stein der untersten Ebene muss in die Mitte der obersten Ebene. Was hier nicht zu sehen ist, der Stein ist auf der unterseite orange. Das wiedferholt Ihr für alle Seiten bis Ihr ein gelbes Kreuz habt.
2. 
Jetzt kommen die Ecken (damit ist die erste Ebene gelöst)
Der rechte Stein der untersten Ebene (linkes Bild) muss in die rechte untere Ecke der obersten Ebene. Was hier nicht zu sehen ist, der Stein ist auf der Unterseite gelb. Also Orange, grün, gelb entsprechend der Farbseiten. Das wiedferholt Ihr Sinngemäß für alle anderen Seiten, entsprechend der Farbausrichtung, bis die erste Ebene gelöst ist.
3. 
Lösen der zweiten Ebene − Die Farbecken in die richtige Position bringen
Dazu drehen wir den Würfel um, die gelöste Seite zeigt nach unten.
Hier kommen nun zwei Logarithemen zur Anwendung. Abhängig davon ob der Stein nach rechts, oder nach links muss.

Im Foto, es geht um den orange/grünen Stein in der obersten Ebene, muss der Stein nach links.
4. 
Farbecke nach links
5. 
Farbecke nach rechts
6. 
Lösen der letzten Ebene − Ziel ist mal wieder das Farbkreuz (diesmal weiss)
Hierbei gibt es 4 mögliche Ausgangssituationen, nächstes Bild.

Ist das Farbquadrat in der Mitte, ist es egal wie Ihr den Würfel haltet. Habt Ihr ein „L“, muss das in der linken oberen Ecke von Euch aus stehen. Habt Ihr eine einfarbige Linie sollte diese quer stehen.

Habt Ihr das Kreuz könnt Ihr diesen Punkt überspringen! ;)
Auf dem linken Foto sieht man Ausgangssituation 1. Folgenden Logarithmus wendet man so oft an bis man das “L” von Abbildung Nr. 2 hat.
Das "L" muss, um weiter zu kommen links oben stehen, wie in der Abbildung Nr.2. Danach macht man mit dem gleichen Logarithmus weiter bis man das Kreuz hat.
7. 
Kreuz und Seitenfarben passend
Jetzt geht es darum auch die Seitenfarben des Kreuzes passen zu bekommen.
Der Würfel sollte nun zwei Farbseiten haben die mit dem Kreuz der letzten Ebene und den Seitenfarben stimmig sind. (Linke bzw. rechte Abbildung).

Linke Abbildung: Haltet den Würfel so, dass die eine Farbseite nach rechts zeigt, die andere muss dann von Euch abgewandt sein.

Liegen sich die Farbseiten gegenüber wendet Ihr den nächsten Logarithmus 1x an. Dann solltet Ihr den Würfel in der linken Ausgangsstellung vor Euch haben. Damit könnt Ihr weiterdrehen.
8. 
Farbecken passend
Nun habt Ihr es gleich geschafft!

Das weisse Kreuz und die entsprechenden Seitenfarben stimmen jetzt überein (s. Foto). Jetzt müsst Ihr nur noch die Farbecken richtig drehen. Hierzu verwendet Ihr folgenden Logarithmus.

Gibt es schon eine farbrichtige Ecke, also alle Farben sind zu den Farbseiten in richtiger Position (sie muss nicht richtig herum gedreht sein), muss diese von Euch aus gesehen rechts unten im Eck der obersten Ebene liegen.
9. 
Farbecken richtig ausrichten
Alle Ecken sollten jetzt farbig richtig ausgerichtet sein müssen aber nicht richtig rum gedreht sein, sonst wären wir ja schon fertig! ;). Dieser Schritt folgt jetzt.
Die Ecke die ausgerichtet werden muss liegt (von Euch aus gesehen) wieder in der rechten unteren Ecke der obersten Ebene.

Diesen Logarithmus müsst Ihr so lange wiederholen bis die Ecke passend ist. Das wiederholt Ihr anschliessend für alle anderen Ecken.

Um die nächste Ecke auszurichten dreht ihr nur die oberste Ebene um 90 Grad weiter! (s. kleine Bilderfolge).
10. 
Glückwunsch Ihr habt den Rubiks Cube gelöst.
Diesen Artikel empfehlen bei:
 
  Kommentare  
Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Um diesen Artikel zu kommentieren und zu bewerten, melden Sich sich einfach an.
Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für enstandene Schäden beim Befolgen des Inhalts der Themen, Anleitungen oder Tipps.
home
  Login  
 
  Top24  
IMPRESSUM NUTZUNGSBEDINGUNGEN KONTAKT